… hat mir heute wieder mal ein sehr lieber Dozent an der Uni zu mir gesagt. Damit meint er, dass ich mehr sagen und einbringen soll…. Tja, das höre ich bei weitem nicht zum ersten Mal. Ich wäre da gerne selbstbewusster, wobei es schon ein ziemlichen Fortschritt zu meinen Schuljahren ist. Ich frage mich was könnten die Gründe dafür sein?

1. Ich traue mir keine Meinung zu, bw. denke, dass ich mit meinen Meinungen daneben liege.

2. Ich lasse mich leicht überzeugen.

3.Ich kann mich mündlich nicht gut ausdrücken und habe Angst etwas falsches zu sagen.

4.Ich überzeuge nicht gerne mit Worten, sondern mit Statistiken, Taten….

5.Ich habe nicht gelernt meine Gefühle auszudrücken, sondern schlucke eher oder kehre ihnen den Rücken.

6. Ich denke, ich sollte nur über etwas reden, wenn ich den entsprechenden Wissenshintergrund habe.

 

…. hmmm, so aufgeschrieben, klingt das ziemlich mies. Ich werde das mal beobachten.

Cut!

Am Wochenende nehme ich an einem 24h-Lauf (Seilersee) teil und überlege schon eine Weile was ich für Energienahrung mitnehmen soll… Ich glaube es werden auf jeden Fall Haferflocken, die kleinen Reismilchrinkpäckchen dazu, Bananen, Äpfel, Möhrenschnitze, Cocktailtomaten…

Nächste Woche gibt es dazu dann einen BEricht, vielleicht sogar bebildert.

Noch ein kleiner Medientipp zum Schluss: auf arte.de ist noch für ein paar Tage die Doku „Die Pille und ich“ zu sehen und stellt dar, dass die Pille mittlerweile Teil der Medikalisierung der Industriegesellschaften geworden sind.

 

Liebe Grüße

Eure Gulaschkanone

 

Advertisements